Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hoteliers

Coole Competition: Wer zapft das beste Bier? Wettbewerb für Nachwuchskräfte in Hotellerie und Gastronomie

Profile Photo By: Carsten Hennig
April 18, 2017

Coole Competition: Wer zapft das beste Bier? Wettbewerb für Nachwuchskräfte in Hotellerie und Gastronomie

Wien, 18. April 2017 –
In Österreich hat man immer gute Ideen im Gastgewerbe: Am 27. April wird der bester Nachwuchs-Bierzapfer gesuchtem bereits zumachten Mal beim „Opfer Zapf Master“-Wettbewerb. Ganze 27 Gastronomie- und Hotelleriefachschüler haben sich für das alles entscheidende Bundesfinale in Zipf qualifiziert. Dort kämpfen sie mit vollem Einsatz um den begehrten “Zipfer Zapf Master“-Titel 2017.

Zipfer Zapf Masters 2017
Richtiges Zapfen will gelernt sein

Wer in den Augen der erfahrenen Jury das perfekte Glas Bier mit der schönsten Schaumkrone zapft, der darf sich außerdem über ein Wien-Wochenende für zwei Personen inkl. Konzertbesuch in der Wiener Stadthalle freuen. Aus gastronomischer Sicht spannend ist dieser Preis auch, weil das Boutique Hotel Stadthalle Wien das erste Null-Energie-Stadthotel weltweit ist und Inhaberin Michaela Reitterer einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Zwei Tickets für ein Konzert in der Wiener Stadthalle sowie 100 Euro Wien-Budget runden den Gewinn ab. Der oder die Zweitplatzierte kann sich über ein Musik-Package inkl. Festivaltickets für das FM4 Frequency freuen.

Die Zipfer Zapf Masters wurden ins Leben gerufen, um bei Österreichs Gastronomie-Nachwuchs ein Bewusstsein für gute Zapfqualität zu schaffen. Um “Zipfer Zapf Master” zu werden, braucht es vor allem zwei Dinge: Ausdauer und kontinuierliche Leistung. Alle österreichischen Gastronomie- und Hotelleriefachschüler waren zum Zapfwettbewerb eingeladen – in schuleigenen Vorrunden wurden seit Anfang des Jahres die Teilnehmer für das Landesfinale ermittelt. Die jeweils drei Landesbesten ziehen nun in das Bundesfinale im oberösterreichischen Zipf ein. Dass das Thema Zapfqualität bei den Nachwuchszapfern eine große Rolle spielt, zeigt die rege Teilnahme: Mehr als 1.600 junge Zapfer aus 55 Schulen waren in die Vorrunden gestartet.

Die Brauerei Zipfer steht den jungen Bierzapfern mit Rat und Tat zur Seite: Mit ausführlichen Bier- und Zapfschulungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Wettbewerb vorbereitet. Die Zipfer Zapf Masters sind in den letzten Jahren zum fixen Bestandteil der Ausbildung der heimischen Gastronomie- und Hotellerieschüler geworden. “Die Teilnehmer von heute sind die Gastronomen von morgen, sie stärken das Bewusstsein um die Bedeutung höchster Zapfqualität”, betont Brau-Union-Österreich-Generaldirektor Markus Liebl.

all access

Get full access to the hospitality industry news.

Sign up now. It’s free
Or import your details from