Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hoteliers

Gute Nachrichten: Mehr Geld für Mitarbeiter und Auszubildende von Hotels und Restaurants in Berlin

Profile Photo By: Carsten Hennig
May 26, 2017

Gute Nachrichten: Mehr Geld für Mitarbeiter und Auszubildende von Hotels und Restaurants in Berlin

Berlin, 26. Mai 2017 –
Gute Nachrichten aus der Hauptstadt: Die Beschäftigten der Berliner Hotels und Restaurants erhalten mehr Lohn. Dehoga-Landesverband und NGG konnten sich auf einen neuen Entgelttarifvertrag einigen. 

Danach erhöhen sich die monatlichen Tarifentgelte für tarifgebundene Mitglieder ab 01. Juli 2017 in den Bewertungsgruppen 2 – 4 um 2,6 Prozent, in den Bewertungsgruppen 5.1 – 7 um 3,2 Prozent und in den Bewertungsgruppen 8 – 9 um 2, 6 Prozent. In einer zweiten Stufe steigen die Tarifentgelte ab 01. Juli 2018 in den Bewertungsgruppen 2 – 4 um 2,6 Prozent, in den Bewertungsgruppen 5.1 – 7 um 3 Prozent und in den Bewertungsgruppen 8 – 9 um 2, 6 Prozent.         

Die monatlichen Ausbildungsvergütungen steigen in nur einer Stufe ab 01. August 2017 im ersten Ausbildungsjahr um 50 Euro auf  700 Euro. Im zweiten Ausbildungsjahr steigen die Ausbildungsvergütungen um 100 Euro auf 850 Euro und im dritten Ausbildungsjahr steigen die Ausbildungsvergütungen um 100 Euro auf 950 Euro.

Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit von insgesamt  24 Monaten bis zum 30. Juni 2019. Das niedrigste tarifvertragliche Stundenentgelt erhöht sich durch diesen Abschluss ab 01. Juli 2017  auf 9,72 Euro und ab 01. Juli 2018 auf 9,97 Euro.

„Die Verhandlungen verliefen in einer konstruktiven und sachlichen Atmosphäre, wobei die Standpunkte und Interessen beider Seiten Berücksichtigung fanden“, wurde vom Dehoga mitgeteilt.

all access

Get full access to the hospitality industry news.

Sign up now. It’s free
Or import your details from