Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hoteliers

Mit sieben Stunden an Filmmaterial im Gepäck: Hilton-Nachwuchs kehrt zurück von baltischem Abenteuer

Profile Photo By: Carsten Hennig
April 26, 2017

Mit sieben Stunden an Filmmaterial im Gepäck: Hilton-Nachwuchs kehrt zurück von baltischem Abenteuer

Frankfurt/Main, 26. April 2017 –
In den vergangenen Tagen erlebte eine Gruppe von zwölf Auszubildenden von Hilton aus ganz Deutschland im Rahmen der jährlichen Azubi-Challenge Hilton Azubi Adventures – powered by ViO BiO ein unvergessliches gemeinsames Abenteuer in Tallinn, Estonia.

Hilton hatte diese zwölf Top-Auszubildenden bei seinem internen Azubi-Wettbewerb unter 60 Teilnehmern „gecastet“ und als Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb auf eine Reise voller Entdeckung, Kultur und Spaß eingeladen. Es handelt sich bereits um die zweite Ausgabe von Hilton Azubi Adventures; im Vorjahr hatte Hilton eine Gruppe von zwölf Top-Azubis nach Dubai eingeladen.

Die Gruppe verbrachte sechs Tage in der Hauptstadt Estlands und übernachtete dabei im kürzlich eröffneten Hilton Tallinn Park, Hilton’s erstem Hotel in Estland. Für die jungen Talente war ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet worden, unter anderem bestehend aus touristischen Erkundungen durch Tallinns Altstadt, diversen Museumsbesuchen (u.a. Seaplane Harbour und KGB Museum), Shopping, sportlichen Aktivitäten wie Curling, einem ganztägigen Schiffsausflug ins nahe gelegene Helsinki sowie kulinarischen Highlights und Nightlife bis zum Morgengrauen.

Laura Idele (Hotelfachfrau-Azubi im Hilton Mainz): „Die Reise war ein unglaubliches Erlebnis. Wir sind alle sehr begeistert. Die Gruppe ist sofort ganz eng zusammengewachsen – und das, obwohl wir uns alle zuvor gar nicht kannten. Tallinn ist eine tolle Stadt, die immer weiter im Aufschwung ist, und unser Hilton dort ist extrem stylish.”

Wie auch im vergangenden Jahr in Dubai hat Hilton zur Dokumentation des diesjährigen Estland-Abenteuers seiner Azubis eine Filmfirma beauftragt, die heute mit rund sieben Stunden an Filmmaterial zurück nach Deutschland reiste und daraus einen weiteren Hilton Azubi-Film produzieren wird.

Hilton freut sich bei seinem Azubi-Wetbewerb über die bereits mehrjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Partnern Coca-Cola Erfrischungsgetränke, die in diesem Jahr mit ihrer frischen Limonaden-Marke ViO BiO als Hauptpartner an Bord waren, sowie LG Electronics.

Inzwischen bereits im siebenten Jahr führt Hilton seinen jährlichen überregionalen Azubi-Wettbewerb für Deutschland und Österreich durch. Um sich für die Tallinn-Reise in diesem Jahr zu bewerben, waren alle Hilton Azubis des zweiten und dritten Ausbildungsjahres im Herbst 2016 eingeladen worden, zu einer von zwei angebotenen Aufgabenstellungen ihre eigenen Ideen zu entwickeln und diese im Januar 2017 bei einer Casting-Tour vor einer Jury, bestehend aus Hilton-Führungskräften, zu präsentieren. Aus 60 Auszubildenden, die sich für diese Castings angemeldet hatten, wurden dann die “Top 12” ausgewählt.

Hauptmerkmal des Konzepts zu Hilton Azubi Adventures ist eine starke Fokussierung auf die Interessen der sogenannten Generationen Y und Z, die inzwischen einen immer größeren Teil des Hilton-Teams repräsentieren: Diese Gruppe zeichnet sich durch Reise- und Abenteuerlust, technologisches Verständnis und Empathie aus, legt Wert auf emotionale Erfahrungen, Vernetzung und Kommunikation durch Social Media sowie Nachhaltigkeit.

“Anders als bei vielen anderen Azubi-Wettbewerben, wollen wir bei unserem Konzept nicht die praktischen Fähigkeiten unserer Azubis in den Vordergrund stellen, sondern möchten, dass ihr unternehmerisches Denken gefördert wird, dass sie kreativ sein dürfen, etwas erleben, miteinander ins Gespräch kommen – und bei alledem auch regelmäßig eine Gänsehaut haben. Das haben wir in Tallinn eindeutig wieder erreicht”, erklärt Holm Krause, der die Bereiche Arbeitgebermarketing und Nachwuchsakquise bei Hilton in Deutschland leitet. „Wir möchten mit Hilton Azubi Adventures die vielen Vorteile thematisieren, die eine Karriere in der Hotellerie bei uns mit sich bringt – etwa das Reisen an unbekannte Orte, der Aufenthalt in spektakulären Hotels und die Arbeit in interkulturellen Teams.“

In den verschiedenen Ausbildungsprogrammen befinden sich in den Hotels von Hilton in Deutschland und Österreich jedes Jahr mehr als 600 junge Menschen.

“Unser Engagement für die Berufsausbildung ist entscheidend für die Sicherung der besten Fach- und Führungskräfte von morgen. Gleichzeitig stellt es ein wichtiges Standbein im Rahmen unserer weltweiten Initiativen dar, den Gesellschaften der Länder mit zu helfen, Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen, indem wir als Unternehmen bis zum Jahr 2019 für eine Million Jugendliche unsere Türen zum Thema Karriere öffnen möchten – sei es zunächst durch das Angebot von Praktika, durch allgemeine Karriereberatung, aber natürlich vor allem auch durch konkrete Ausbildungsangebote in Azubi- oder Traineeprogrammen“, so Holm Krause weiter.

all access

Get full access to the hospitality industry news.

Sign up now. It’s free
Or import your details from