Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hoteliers

Quer einsteigen, schnell aufsteigen – Vom Schlosser zum Spa-Leiter: Travel Charme-Mitarbeiter schildern Erfolgswege und Chancen der Hotellerie

Profile Photo By: Carsten Hennig
April 12, 2017

Quer einsteigen, schnell aufsteigen – Vom Schlosser zum Spa-Leiter: Travel Charme-Mitarbeiter schildern Erfolgswege und Chancen der Hotellerie

Berlin, 12. April 2017 –
Berufe mit Zukunft? Die Hotelbranche bietet eine ganze Fülle davon. Von der Rezeption bis zum Spa, vom technischen Bereich bis zum Management stehen vielfältige Berufsbilder zur Wahl – reizvolle Karrieremöglichkeiten inklusive. Was viele nicht wissen: Auch Quereinsteiger sind in der Hotellerie gefragt. Ihr besonderer Blickwinkel – zunächst mehr aus Perspektive des Gastes – sowie Erfahrungen und Qualifikationen anderer Branchen werden als Bereicherung geschätzt. Dazu kommt der hohe Bedarf an Arbeitskräften im Gastgewerbe, der spannende Ein- und Aufstiegschancen ermöglicht. Gerade anspruchsvolle Gesellschaften wie die Travel Charme Hotels & Resorts punkten mit einem attraktiven Weiterbildungsangebot, das den Quereinstieg weiter erleichtert und fördert.

Thomas Haas
Thomas Haas

„Unsere Unternehmen bilden selbstverständlich eigenen Nachwuchs aus, die Bewerberzahlen sind jedoch seit Jahren stark rückläufig“, sagt Thomas Haas, Geschäftsführer der Travel Charme Betriebsgesellschaften. Die demografische Entwicklung macht der gesamten Branche schwer zu schaffen. Auch wenden sich junge Menschen heute eher einem Studium zu als eine dreijährige Ausbildung zu absolvieren. „Wir freuen uns daher umso mehr über Quereinsteiger, die mit vielseitigen Kenntnissen und besonderen Qualitäten eine große Bereicherung für unsere Teams darstellen“, bestätigt Thomas Haas. „Wer neue Herausforderungen sucht, Flexibilität und Engagement mitbringt und die Arbeit mit Menschen liebt, ist herzlich willkommen.“

Travel Charme Hotels & Resorts bietet für Jobsuchende viele Vorteile: Flexible Arbeitszeitmodelle, diverse Möglichkeiten für eine zügige Karriere und ein breites Weiterbildungs- und Spezialisierungsangebot führen bei den Hotels oftmals zu einer – in der Branche ungewöhnlich – langen Bindung zwischen Mitarbeiter und Unternehmen. Pünktliche Lohnzahlung, die Umsetzung der Fünf-Tage-Woche oder schlicht die Möglichkeit auch mitten in der Hochsaison Urlaub machen zu können sind für viele branchenfremde Interessenten attraktive Arbeitsbedingungen. Alle Mitarbeiter profitieren von Mitarbeiterwohnungen oder kostenfreien Mitarbeiter-Restaurants, Bonusregelungen, übertariflicher Bezahlung und kostenloser Berufskleidung.

Einige Erfolgsgeschichten aus der Praxis:

Heiko Duhse
Heiko Duhse

Heiko Duhse, 50 Jahre, gelernter Schlosser und Physiotherapeut, später Spa-Leiter, jetzt Technischer Leiter, Travel Charme Bernstein Hotel
„Was mich an der Hotellerie gereizt hat, war die Vielseitigkeit der Aufgabenfelder und der Umgang mit Menschen unterschiedlichster Nationalitäten – sowohl bei den Gästen, also auch bei den Mitarbeitern und Dienstleistern. Das bedeutet Abwechslung pur, und was gibt es Schöneres? Ich habe zunächst meine Zusatzausbildung als Physiotherapeut für den Einstieg bei Travel Charme genutzt und stieg im Bernstein bis zum Spa-Leiter auf. Als dann die Stelle des Technischen Leiters ausgeschrieben wurde, konnte ich die Qualifikationen meines ersten Berufes wieder nutzen. Es begeistert mich, dass ich hier auch mit 50 Jahren noch diverse Perspektiven habe. Und ich freue mich sehr über das Feedback der Gäste, die oft hervorheben, wie schön und gepflegt unsere gesamte Hotelanlage inklusive Garten ist.“

Robin Hoehn
Robin Hoehn

Robin Höhn, 23 Jahre, gelernter Einzelhandelskaufmann & Supermarktleiter, heute Chef de Rang, Travel Charme Fürstenhaus am Achensee
„Der Quereinstieg aus dem Einzelhandel in die Hotelbranche hat reibungslos geklappt. In nur einem Jahr wurde ich vom Commis bis zum einzigen À-la-Carte-Kellner des neuen ‚GustoNeun40‘-Restaurants befördert. Das hat mich sehr stolz gemacht. Im Gastgewerbe liegt es tatsächlich am eigenen Engagement: Wer etwas erreichen will, der kann es hier auch. Das finde ich sehr motivierend. Bereits in meiner früheren Tätigkeit hatte ich gelernt, Mimik, Gestik und Körperhaltung der Kunden zu interpretieren und ihre Wünsche zu erkennen. Das hat mir auch im Hotel sehr geholfen. Schwierig war für mich nur die Umstellung, 800 Kilometer von Familie und Freunden entfernt zu sein. Aber gleichzeitig arbeite ich jetzt da, wo andere Urlaub machen. Ein Privileg!“

Kathrin Bernhagen
Kathrin Bernhagen

Kathrin Bernhagen, 33 Jahre, gelernte Bürokauffrau und Tourist-Info-Mitarbeiterin, heute Betriebsassistentin, Travel Charme Nordperd & Villen
„Vor meinem Wechsel ins Hotel hatte ich bereits zehn Jahre Erfahrung in einer Tourist-Info gesammelt, inklusive Ausbildung zum Qualitäts-Coach der DEHOGA. Als ich dann eine neue Herausforderung im Tourismus suchte, war es für mich besonders wichtig, dass mein neuer Arbeitgeber ein Unternehmen mit klar definierten Qualitätsstandards ist. Denn Aussagen wie ‚Das wurde schon immer so gemacht‘ sind nicht meine Welt. Hier bei Travel Charme ist der Fokus immer auf Verbesserung und Optimierung gerichtet, und das schätze ich sehr. Außerdem bin ich sehr glücklich darüber, dass ich auch als Quereinsteigerin sehr schnell Teil dieses wunderbaren Teams werden konnte. Und das Versprechen einer ausgeglichenen Work-Life-Balance wurde durch die geltenden Arbeitszeit- und Urlaubsregelungen sowie die angemessene Bezahlung ebenfalls erfüllt.“

Marie-Charlotte Junker
Marie-Charlotte Junker

Marie-Charlotte Junker, 25 Jahre, gelernte Mediengestalterin Digital & Print, heute Empfangsmitarbeiterin, Travel Charme Ostseehotel
„Für mich war gerade das Angebot an Weiterentwicklungsmöglichkeiten entscheidend für meinen Wechsel in die Hotellerie. Fortbildungen werden von Travel Charme aktiv unterstützt, und so kann ich meine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten immer weiter ausbauen. Das sehe ich als große Chance. Schon jetzt macht mir meine Tätigkeit an der Rezeption riesig Spaß – der direkte Kontakt mit den Gästen, das unmittelbare Feedback. Aber auch von Kollegen- und Vorgesetzten-Seite habe ich viel Anerkennung bekommen. Das ist ein großer Ansporn. Darüber hinaus erhalte ich oft Projekte und Aufgaben, in die ich meine Erfahrung als Mediengestalterin einbringen kann. Vielleicht kann ich mein kreatives Talent irgendwann auch im Marketing- oder Veranstaltungsbereich des Hotels beweisen.“

Weitere Informationen zu den vielfältigen Karrierechancen sowie die Ansprechpartner für Bewerbungen bei den Hotels der Travel Charme Kollektion finden sich im Internet unter www.travelcharme.com/ueberflieger

all access

Get full access to the hospitality industry news.

Sign up now. It’s free
Or import your details from