Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hoteliers

Vertrauen schenken ohne Vorleistung

Profile Photo By: Carsten Hennig
May 24, 2017

Vertrauen schenken ohne Vorleistung

Von Gastautorin Christin Gerdes, Personalabteilung der Johannesbad Hotels Bad Füssing

Selbstständiges Arbeiten basiert auf Vertrauen. Als Arbeitgeber vermissen wir heute das proaktive Handeln und die Eigenständigkeit unserer Mitarbeiter. Aber geben wir den Raum für eine selbstständige Arbeitsweise? Wir fordern das Mitdenken und die Übernahme von Verantwortung, aber bekräftigen wir unseren Mitarbeiter auch in seinem Tun?

Der Mitarbeiter, welcher in unserem Interesse tätig ist, beruft sich in seinen Entscheidungen auf die Philosophie des Hauses, auf das Leitbild und die Werte des Unternehmens. Natürlich sind diese in Qualitätshandbüchern und Standards festgeschrieben. Diese sind jedem zugänglich und in Papier und digital nachzulesen. Aber wenn wir ehrlich sind, wird eine aktive Handlung von unseren Mitarbeitern ad hoc gefordert – der Gast möchte direkt eine Lösung für sein Problem durch unseren Mitarbeiter. Selten bleibt da Zeit für das Nachschlagen der passenden Handlungsempfehlung.

Also muss darüber hinaus in der Praxis ein weiteres Tool her: Vertrauen!

Wer Vertrauen schenkt, fördert die Selbstständigkeit der eigenen Mitarbeiter. Fördert das Mitdenken und die Verantwortungsübernahme. Unsere Mitarbeiter wollen sich mit ihren Ideen einbringen und sich verwirklichen in ihrer Arbeitsweise. Basierend auf den Werten des Unternehmens müssen wir als Arbeitgeber unseren Mitarbeitern dieses Zugeständnis vermitteln können.

Nun können wir sagen: „Ja ich vertraue meinen Führungskräften, die haben mein vollstes Vertrauen“. Aber das „Vertrauen schenken“ sollte auch und ganz besonders dem Nachwuchs gelten.

Christin Gerdes
Christin Gerdes

Bei den Johannesbad Hotels wurde dieses Vertrauen von unserem Geschäftsbereichsleiter Hotellerie Ralf Müller an unsere Azubis gelebt. Dieser übergab für 48 Stunden unseren Azubis eines unserer Hotels, stellte ihnen ein Budget zur Verfügung und machte den Weg frei für ein Projekt, welches es so noch nicht zuvor beim Johannesbad gegeben hat. Mit Erfolg: Neben einem neuen Restaurantkonzept und eigenem Logo, haben unsere Azubis unseren Gästen zwei abwechslungsreiche Tage beschert und sich der Verantwortung gestellt.

Dieses Projekt war gewinnbringend für unser Unternehmen und ein Paradebeispiel, wie man Mitarbeiter fordert, in dem man sie manchmal ins kalte Wasser wirft aber zugleich ganz klar signalisiert, dass man als direkter Ansprechpartner immer zu Verfügung steht.

Durch geschenktes Vertrauen das Gefühl von Sicherheit vermitteln, dass ist was gute Führungskräfte von heute ausmacht. Eine klare Linie fahren und auch in unangenehmen Situationen der Fels in der Brandung sein. Unsere Mitarbeiter wollen auch in einer schnelllebigen Branche wie unsere genau wissen, woran sie sind und das da jemand ist, der ihnen vollstes Vertrauen schenkt.

all access

Get full access to the hospitality industry news.

Sign up now. It’s free
Or import your details from