Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hotelmarkt

Wie geht es weiter für die Sharing Economy? Weiterhin starker Aufwind für Airbnb & Uber

Profile Photo By: Carsten Hennig
June 27, 2017

Wie geht es weiter für die Sharing Economy? Weiterhin starker Aufwind für Airbnb & Uber

Kopenhagen, 27. Juni 2017 –
Die Sharing Economy wächst rasant. 50 Prozent der Europäer geben an, von ihr zu wissen und einer von drei Erwachsenen macht Gebrauch von den angebotenen Gütern und Dienstleistungen wie z.B. Airbnb und Uber. Dies geht aus einer aktuellen Studie von Mastercard hervor.

Wie geht es weiter für die Sharing Economy?

Zwischen Mai 2015 und dem Jahr 2016 nutzten mehr als 191 Millionen Menschen diese Plattformen zum Teilen und Mieten von Dienstleistungen und Gütern. Innerhalb dieses Zeitraums wurden in Europa Zahlungen im Wert von 28 Milliarden Euro umgesetzt.

So zeigt die stetig wachsende Nutzung der Sharing Economy ihr Potenzial als innovative Handelsform. Durch Zugang zu ihr kann die Wertschöpfung ihrer Produkte und Dienste steigen; denn je mehr Objekte und Menschen sich untereinander verbinden, desto zahlreicher werden die Möglichkeiten des Teilens und des Profitierens in der Community.

Vertrauen in Technologie und verbesserte Nutzererfahrung
Vertrauen ist die Grundlage aller Aktivitäten der Sharing Economy. Je mehr Menschen sich mit dem breiten Angebot an Produkten und Dienstleistungen auseinandersetzen, desto eher wird ihr Vertrauen in neuen Technologien gestärkt.

Umgekehrt gilt für Dienstleister, dass sie ihre Community nicht aus den Augen verlieren dürfen. Feedback ist für eine verbesserte Nutzererfahrung und damit für den Aufbau und das Wachstum der Sharing Economy elementar.

Kurz bedeutet dies: Öffentliche Institutionen und Unternehmen müssen in Innovation investieren und sich für Reformen öffnen, damit das Vertrauen der Nutzer gesichert ist und mehr Wertschöpfung generiert werden kann. Dies wiederum kann Nutzererfahrung erheblich verbessern.

“Die Sharing Economy erlebt ein erhebliches Maß an Wachstum, das die Art und Weise wie Dienstleistungen und Güter verarbeitet und angeboten werden fundamental verändert”, sagt Ann Cairns, President International bei Mastercard. “Dieser Bericht ist ein Schritt in die richtige Richtung für die Sharing Economy. Nicht nur werden die Herausforderungen, der sie ausgesetzt ist, adressiert, sondern auch greifbare Lösungen für diese Herausforderungen angeboten und die Zukunft dieses Wirtschaftssystems beleuchtet.”

all access

Get full access to the hospitality industry news.

Sign up now. It’s free
Or import your details from