Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hottelling, Marketing & PR, Technologie

Antiwerbung und PR-Coup? Boris Becker fragt: Wo ist das ganze Geld geblieben? Also, nicht bei den günstigen B&B-Hotels, für die er wirbt…

Profile Photo By: Carsten Hennig
January 30, 2018

Antiwerbung und PR-Coup? Boris Becker fragt: Wo ist das ganze Geld geblieben? Also, nicht bei den günstigen B&B-Hotels, für die er wirbt…

Hochheim am Main, 30. Januar 2018 –
Die Lacher hat er auf jeden Fall auf seiner Seite: Boris Becker, Sport-Wunderkind mit offenkundig schweren „finanziellen Herausforderungen“, fragt selbstironisch: Wo sei denn das ganze Geld geblieben? Naja, jedenfalls nicht bei den supergünstigen B&B Hotels, wo die Übernachtung ab nur 49 Euro zu haben sei. Das aktuelle Video macht die virale Runde im Social Web – und für B&B-Deutschlandchef Max Luscher ein neuer Coup, so oder so.

Klar, wenn man als A-Promi ständig in den negativen Schlagzeilen steht, hilft nur die Flucht nach vorne. Für „BB“, der nun irgendwie auch für B&B steht, kommt ja es zupaß, wenn ein Sponsor von sich aus anklopft – auch wenn der Auftritt mächtig Chuzpe abverlangt. Wieviel Becker nun für seinen Hotel-Werbeauftritt bekommt, ist auf jeden Fall geheim, verständlicherweise.

Für die stark expandierenden B&B Hotels, kürzlich wurde Haus Nr. 400 in Nanterres/Frankreich eingeweiht, bedeutet der Vorstoß eine willkommene Abwechslung und es soll dabei auch ganz doll menscheln. Zuletzt hatte die Low-Budget-Hotelkette mit eigenwilligen Schaf-Videos von sich reden gemacht.

Neben gelungener Werbung bleibt man bei B&B auch einer anderer Angelegenheit kantig: Geschäftsreisenden wird eine Stornierungsfrist bis 19 Uhr am Anreisetag gewährt, was in der Hotellerie für Stirnrunzeln und einzelne Proteste sorgt. 

all access

Get full access to the hospitality industry news.

Sign up now. It’s free
Or import your details from